Wirtschaftsdeutsch

Wirtschaftsdeutsch

Auch wenn man Vieles mit Deutschen auf Englisch klären kann, erfolgreicher ist man immer auf Deutsch. Der Kurs richtet sich daher an Mitarbeiter/-Innen und Selbstständige, welche ihre Deutschkenntnisse im wirtschaftlichen Kontext verbessern wollen. Wie führe ich auf Deutsch ein Telefonat? Wie verhandle ich auf Deutsch? Wie schreibe ich eine E-Mail? Wir erstelle ich auf Deutsch eine Präsentation? Im Kurs wird v.a. viel Wortschatz geübt und viel gesprochen und geschrieben. Es ist kein Grammatikkurs, sondern es geht darum, Sie auf Deutsch verhandlungssicher zu machen.

In jedem Modul werden sprachliche Redemittel gelernt und geübt. Der Fokus liegt hier auf Lexik. Was sage ich wie in welcher Situation? Sie werden zahlreiche Floskeln lernen sowie gehen wir in allen Modulen auf deutsch-dänische Unterschiede ein.

Der Kurs besteht aus 10 Modulen mit folgenden Einheiten:

1.Sich und sein Unternehmen vorstellen – eine Unternehmenspräsentation vorbereiten und halten

Das Bild eines Unternehmens bei Kunden, Geschäftspartnern und in der Öffentlichkeit hängt nicht nur von wirtschaftlichen Daten ab, sondern ist auch von dem Auftreten der Firma bei Präsentationen geprägt.  Durch professionelles und kompetentes Auftreten kann das angestrebte Vertrauen der Partner gewonnen werden. Wie das im deutschen Kontext funktioniert und welche sprachlichen Redemittel Sie hierfür benötigen, wird in diesem Kurs vermittelt.

2. E-Mails schreiben

Die Kommunikation per E-Mail ist aus unserer Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Sie bieten schnellen Austausch von Informationen und die Möglichkeit bei Unklarheiten direkt nachzufragen. Vor allem bei geschäftlichen E-Mails sind besondere und passende Floskeln unverzichtbar.
Sorgfalt bei Stil und Form, angemessene Formulierungen und die richtigen Anreden sind hier ausschlaggebend. In diesem Modul lernen Sie u.a. sprachliche Redemittel richtig anzuwenden und die hierarchischen Strukturen des Unternehmens sichtbar zu machen und dadurch Respekt zu zeigen.

3. Telefonate führen

Wie beginne ich ein Telefonat? Welchen ersten Satz könnte man parat haben? Wie könnte das Gegenüber reagieren? Was sagt man auf „Ich bin dafür nicht zuständig“?

4. Verhandlungen führen

Sei es aktiv zuzuhören, die Kunst ‚nein‘ zu sagen oder das Gespräch in eine Richtung zu steuern. Sicheres Verhandeln verlangt passende Redemittel.
Wir werden gemeinsam viele Verhandlungen führen und erlernte Redewendungen anwenden um sie auf sprachliche und kulturelle Standards kritisch zu prüfen.

5. Führungsstile und Umgangsformen

Die Hierarchiestrukturen sind ein wesentlicher Unterschied zwischen der dänischen und deutschen Kultur. Sprachlich merkt man das schnell an der komplizierten Verwendung von „du“ und „Sie“. Doch auch wenn man auf Englisch ausweicht, gibt es einen ganz wesentlichen kulturellen Unterschied. Sie lernen in dieser Sektion nicht nur etwas über das Duzen und Siezen, sondern bekommen einen Einblick in zugrundeliegende Strukturen. Diese wiederum erklären uns, warum auch der Aspekt Verantwortung, Zuständigkeit, Dienstweg und Teamarbeit ganz viel mit Hierarchie zu tun haben.

6. Auftragsabwicklung- Vom Angebot bis zur Rechnung

Wie schreibe und lese ich eine Rechnung, eine Mahnung oder eine Anfrage? Wie formuliere ich korrekt eine Dankschreibung oder eine Entschuldigung? Was muss unbedingt bei einer Kündigung beachtet werden und muss bei einer Absage höflich formuliert werden?

7. Protokolle verstehen und verfassen

Protokolle sind in vielen wirtschaftlichen Kontexten die Regel
In einem Protokoll kann man nachlesen, was bei einer Sitzung, einer Versammlung oder auch bei einer Verhandlung beschlossen wurde – auch wenn man selbst nicht dabei war. Es stellt zudem eine gewisse Verbindlichkeit des Besprochenen dar.

8. Formulare verstehen und ausfüllen

„Von der Wiege bis zur Bahre – Formulare, Formulare.“

Dieser bekannte Spruch beschreibt eine Tatsache, die vielen lästig, im Umgang mit Ämtern und Behörden aber unumgänglich ist, nämlich das Verstehen und Ausfüllen von Formularen.
Damit Formulare für Sie zum Kinderspiel werden, lernen Sie die wirklich wichtigen Sätze im Formular zu erkennen und zu verstehen.

9. Angebote verfassen

In diesem Modul lernen wir gemeinsam wie ein Angebot schriftlich verfasst und für den Kunden ansprechend gestaltet wird. Wie beschreiben Sie ihr Angebot fachlich und sprachlich korrekt? Welche Informationen müssen in ein Angebot?

10. Verträge verstehen lernen

Um Verträge verstehen und lesen zu lernen wird hier die Möglichkeit gegeben, viele unterschiedliche Vertragsformen kennenzulernen. Seien es Reklamationen, Zahlungsbestätigungen, Kaufverträge oder Kündigungen. Auf das richtige Lesen und die Formulierung kommt es an.

 

Friederike Krause

Trainerprofil

Sollten Sie Interesse haben, ein ähnliches Sprachkurs in ihrer Organisation oder Firma durchzuführen, wenden Sie sich gern an f.krause@aubiko.de.