Mittelseminar in Köln

Mittelseminar in Köln

Vom 5-7 Dezember 2018 fand unser Mittelseminar für Austauschschüler aus Taiwan und Mexico statt. 32 Schülerinnen und Schüler aus Taiwan und Mexiko, die für ein komplettes Austauschjahr in Deutschland sind, reisten nach Köln, um sich über ihre Erfahrungen und Herausforderungen aus dem ersten Halbjahr auszutauschen, ob in Bezug auf Familie, Schule oder Essen.

Nach ihrer Ankunft am Mittwoch am Kölner Hauptbahnhof wurden sie abgeholt und in ein wunderschönes Hotel gebracht, das direkt in der Kölner Innenstadt lag. Dann begann das Seminar: Als erstes wurden diejenigen Themen behandelt, die den Schülerinnen und Schülern wichtig waren,  um gemeinsam Lösungen für die wirklich wichtigen Herausforderungen zu finden. Sie reflektierten über ihr altes und neues Deutschlandbild. Wie hat sich ihr Blick auf Deutschland verändert? Was ist dazu gekommen? Das war ein guter Auftakt für die nächsten Tage, so dass der erste Tag mit einem gemeinsamen Abendessen abgeschlossen wurde.

Ab nächsten Tag sprachen die Referentin und die Schüler/-innen über erfolgreiche Integration. In verschiedenen Arbeitsgruppen sprachen sie über ihre Erwartungen und behandelten Problemstellungen die am Vortag noch unbeantwortet blieben. Sie gaben sich beispielsweise aber auch gegenseitig Tipps, was man machen muss, um Visa zu verlängern.

Der Workshop zeigte wie gut es den Schülern bisher gelungen war, sich zu intergrieren, und wie wichtig der Austausch auch während des Austauschjahres untereinander war. Einige Probleme und ihre Lösung wurden dann auch szenisch dargestellt.

Die Tage wurden abgeschlossen mit einem Blick in die Zukunft: Vieles wurde erreicht. Doch welche Ziele sollen noch erreicht werden. Viele nahmen sich vor, viel mehr mit ihrer Gastfamilie zu sprechen, um ihr Deutsch in den nächsten Monaten zu verbessern. Der Abend wurde mit einem schönen Abendessen abgeschlossen. Anschließend besuchten wir den Weihnachtsmarkt.

Weihnachten, das vor der Tür lag, war auch das Thema für den Freitag.  Wir sprachen über die unterschiedlichen Weisen, Weihnachten zu feiern und was die Schüler/-innen in ihren Schulen erwarten. Danach entwarfen alle Austauschschüler Briefe, um ihren Gasteltern für die große Unterstützung zu bedanken. Außerdem schrieben sie sich gegenseitig motivierende Weihnachtskarten, mit Wünschen für die kommende Zeit.

Das Mittelseminar verlief sehr erfolgreich. Alle hatten sich intensiv eingebracht, Anregungen bekommen und Tipps gegeben. Sie freuten sich darüber, sich intensiv ausgetauscht zu haben. Viele freuten sich aber auch auf ihr deutsches Alltagsleben in ihren Gastfamilien.
Wir sind sicher, dass alle Austauschschüler/-innen auch ihr zweites Halbjahr ebenso eindrucksvoll verbringen und wünschen ihnen weiterhin eine tolle Zeit!

Bericht als pdf auf englisch