Jugendökologieforum in St. Petersburg

Teilnahme am Jugendökologieforum in St. Petersburg    (25-27.10.2019)

Vom 26.-27.10.2019 nahm Bert Krause am Jugendökologieforum in St. Petersburg teil. Der Veranstalter, das Jugendkomitee St. Petersburg lud zahlreiche Organisationen aus dem In- und Ausland ein, um Umwelt-Aktivisten und Freiwillige miteinander zu vernetzen und über ihre thematischen Schwerpunkte zu informieren.

Die Hamburger Teilnehmenden starteten mit einem tollen Sightseeingprogramm und besichtigten die Isaaks-Kathedrale, die Peter- und Paulsfestung, bevor sie sich dem eigentlichen Thema des Aufenthalts, der Ökologie widmeten. Sie besuchten einen Recyclinghof und den besonders angesagten Second-Hand-Shop “Spasibo (Danke)”. Besonders beeindruckt waren sie jedoch von der Organisation “My (Wir) St.  Petersburg”. Die Organisation ist eine Nachfolgeorganisation derjenigen Organisation, die bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 die vielen Freiwilligen in St. Petersburg koordinierte, die sich um ausländische Touristen kümmerten. Heute ist sie Anlaufpunkt für alle Freiwilligenorganisationen und unterstützt dies administrativ und durch Netzwerkarbeit.

Am zweiten Tag fand dann das eigentliche Jugendökologieforum statt. Den Auftakt machte “Chisto-Man (Mr. Clean)”, ein in der Ökoszene bekannter Aktivist, der mit einer Superheldenmaske Müll sammelt. In einer kleinen Show kämpfte er gegen den Müll und sorgte so für Erheiterung aber auch Sensibilisierung für das Thema.
Im Anschluss stellten sich in Form von Pitch-Talks zahlreiche Umwelt- und Freiwilligenorganisationen vor. Auch Start-ups präsentierten sich, die etwa auf nachhaltige Mode oder natürliche Kosmetik setzen.  Bert Krause knüpfte Kontakte zu zahlreichen Organisationen. Wir sind uns sicher, dass sich daraus spannende Projekte im Bereich Ökologie und Nachhaltigkeit ergeben werden und danken den Organisatoren für die tolle Veranstaltung!