Deutsch-Schwedische Schülerbegegnung und Sprachreisen

Deutsch – schwedische Schülerbegegnung und Sprachreisen

Ziel einer solchen Begegnung kann eine Schülerbegegnung, eine Sprach- oder eine Bildungsreise sein. Für schwedische Schulen, welche mit ihren Schüler/-innen eine Sprach- oder Bildungsreise planen, sind wir daher ein kompetenter Ansprechpartner.

Unsere Sprach- und Bildungsreisen

  • dauern in der Regel 1 Woche, auf Wunsch auch länger
  • beinhalten einen Tag an einer deutschen Schule damit sich die norwegischen Schüler/-innen mit Gleichaltrigen austauschen können
  • sind eine gute Kombination aus Spaß und Bildung
  • beschäftigen sich mit dem Interesse und der Lebenswelt Ihrer Schüler/-innen
  • beschäftigen sich vor allem mit dem aktuellen Deutschlandbild und integrieren Geschichte so, dass sie uns das Heute erklärt
  • werden mit der Schule abgestimmt
  • sind für Schüler/-innen und Lehrer/-innen stressfrei, weil aubiko die ganze Organisation übernimmt
  • sind preiswert, weil aubiko gemeinnützig ist und keine Gewinne machen darf
  • vermitteln Authentizität und Aktualität, wie es nur vor Ort vermittelt werden kann

Es ist unser Anspruch, dass Ihre Schüler/-innen in Kontakt mit Deutschen kommen, viel lernen, viel sehen, viel erleben, viel sprechen und mit einer großen Motivation für Deutsch und Deutschland nach Norwegen zurückkehren. Bei Bedarf können wir auch Kontakt zu norwegischen und deutschen Firmen herstellen, Sprachkurse integrieren und uns auf Ihre Wunschthemen vorbereiten.

Wie sieht so ein Tag an der deutschen Schule aus?

Unsere Sprach-und Bildungsreisen beinhalten immer einen Tag an einer deutschen Schule. Es ist möglich in einer deutschen Schule zu hospitieren, sich über bestimmte Themen auszutauschen oder an einem inhaltlichen Projekt zu arbeiten. Besonders beliebt sind gemeinsame sportliche Aktivitäten, aber auch Stadtführungen, welche die deutschen Schüler/-innen für die norwegischen Schüler/-innen vorbereiten. Sollte die norwegische Schule an einer Kooperation mit einer deutschen Schule interessiert sein, unterstützen wir das mit all unseren Möglichkeiten. Meist ergibt sich das im Rahmen des Schulprojekts, wo immer auch Zeit für ein Gespräch mit Schulleiter/-innen und Abteilungsleiter/-innen ist. Nach Buchung der Reise kann auch schon vorher Kontakt mit der Schule aufgenommen werden. Die Kontaktdaten erhaltet Sie nach der Buchung.

Sind die deutschen Schüler/-innen die einzige Begegnung?

Wenn Sie Interesse an mehr Begegnungen haben, begrüßen wir das. Möchten Sie gern wissen, wie Jugendliche in Deutschland mit dem Thema Religion umgehen, besuchen wir eine junge Gemeinde. Interessiert Sie die politische Situation, organisieren wir Treffen mit Abgeordneten, gehen ins Rathaus oder diskutieren mit Deutschlands Nachwuchspolitiker/-innen. Wollen Sie lieber Sportvereine kennenlernen, organisieren wir ein Treffen mit einem jungen Team. Wichtig ist uns, dass die Schüler/-innen die Gelegenheit haben sich auszutauschen und zu vernetzen. Dafür braucht es ein gemeinsames Thema zum Diskutieren oder eine gemeinsame, z.B. sportliche oder künstlerische, Aktivität.

Wie kann man sich das Programm vorstellen?

Allen Schüler/-innen vermitteln wir natürlich immer erst einmal einen Gesamteindruck von der Stadt. Das „Wichtigste“ und „Schönste“ bekommen alle zu sehen. Nach diesem ersten Eindruck konzentrieren wir uns auf das, was Sie besonders interessiert. Waren alle schon einmal in der Stadt, können wir uns gleich mit speziellen Themen beschäftigen. Das Thema geben Sie vor!

Beispiele in der Vergangenheit waren:

München –  Wie bayrisch ist die Hauptstadt wirklich? /Politik und Gesellschaft in den deutschen Medien: Workshop mit den Schülern zu deutschen Medien/ Besuch verschiedener Rundfunk- und Fernsehanstalten/ Berlin – wieviel Osten ist noch zu sehen? Wächst die Mauer in den Köpfen?

Religion in Deutschland – woran glaubt die deutsche Jugend?/ Wovor fürchten sich die Deutschen?  – Graffiti und Wahlplakate erzählen Geschichten/ Worüber lachen die Deutschen – ist deutscher Humor wirklich eine so ernste Sache?/ Am schönsten ist´s im Herzen- die Schönheit mitteldeutscher Städte (Goslar, Göttingen, Quedlinburg)/ Auf den Spuren von Schiller und Goethe – eine Reise nach Weimar, Erfurt und Jena

Gern arbeiten wir auch mit Theaterworkshops und Liedern oder gehen in ein deutsches Kino.

Stadtführungen sind bei uns nie langweilig! Anstelle eines gebuchten Stadtführers zeigen wir oder die Schüler/-innen der kooperierenden Schule Ihnen die Stadt und neben dem üblichen Sightseeing viel deutsche Alltagskultur.

Wussten Sie zum Beispiel, wie viel man über die deutsche Sprache lernen kann, wenn man sich die Aufschriften der Hamburger Mülleimer anschaut?

Wie funktioniert die Anmeldung?

1.Sie schreiben uns eine Mail an info@aubiko.de und sagen uns:

  • wie Ihre Schule heißt
  • welche Klassenstufe verreisen möchte und wieviel Schüler/-innen es insgesamt sind
  • wann Sie verreisen möchten
  • was Sie wollen (Welche Stadt? Berge, Baden oder nur Stadt? Eher eine Abschlussfahrt mit Spaß, eine Bildungsreise mit viel Inhalt oder eine Mischung? Eine tolle Berlinfahrt mit Sprachkurs? Eher auf Englisch? Welches Thema?)
  • womit wir Ihre Schüler/-innen glücklich machen können
  1. Wir stellen dann einige Rückfragen und erstellen Ihnen ein Angebot
  2. Sie buchen die Reise und freuen sich auf die Abfahrt. Wenn Sie wollen, können Sie die Schule in Deutschland schon kontaktieren.

Oder nutzen Sie unser Anmeldeformular.

Was kostet die Reise?

Üblicherweise kostet die Reisewoche mit Sprachkurs am Vormittag um die 400,- Euro. Das richtet sich nach dem Programm und den enthaltenen Leistungen. Sollen z.B. die Flugtickets enthalten sein oder ist eine Unterbringung in einer Jugendherberge nicht ausreichend, wird es kostenintensiver.  Als gemeinnütziger Verein garantieren wir Ihnen aber, dass alle Einnahmen für Ihre Reise ausgegeben werden.

Enthalten sind, je nach Absprache, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht mit 24 UE pro Woche, Einstufungstest zu Kursbeginn, Teilnahmebestätigung, Unterkunft und Vollpension, Betreuung rund um die Uhr, Sport-, Kultur- und Freizeitprogramm, Ausflüge und Exkursionen, Kranken-, Haft- und Unfallversicherung, nach Absprache An-und Abreise.